FANDOM


Secret of the Frozen Shard
Logo Concept
Status In Entwicklung
Autor(en) JPSM Productions, Jordan Kniest, Tobias Daniel, Sven Timpe, Long Nguyen
Projekt-Leiter Jordan Kniest
Platform(en) Windows, Mac, Linux
Engine Unity3D
Programmiersprache(n) C#, JavaScript, PHP
Aktuelle Version Pre Production 1.0.1
Größe 76,2 MB
Blog-Link [1]
Entwicklungs-Beginn Januar 2014
Secret of the Frozen Shard ist ein strategie basierter Shooter, geschrieben in C#. Das Spiel wird von der JPSM Productions entwickelt. Seit dem Beginn der Entwicklung im Januar 2014 stammen die Modelle von Sven Timpe. Für den grafischen Bereich ist Tobias Daniel zuständig. Programmierung übernimmt Jordan Kniest und die Ideen und Story stammen von Long Nguyen.

Das Spiel wird in der Unity3D Engine entwickelt für Windows, Mac und Linux. Es ist keine Konsolen- oder Smartphoneedition geplant.

In Secret of the Frozen Shard muss der Spieler zusammen mit mehreren anderen Spielern in zwei Teams gegeneinander antreten. Die Angreifer und die Verteidiger.

Das Spiel basiert komplett auf dem Multiplayergedanken.

Es gibt eine Burg und ein Banditenlager. In der Burg hausen die Verteidiger und müssen einen wertvollen Diamanten verteidigen. Die Burg ist modern und mit teils Lasern und modernen Waffen und Fahrzeugen ausgerüstet, währen die Banditen ebenfalls mit Waffen starten. Bei jeder Runde (eine Runde wird maximal ca 1 1/2 Stunden dauern (kann maneinstellen)) wird ein Boss ausgewählt. Entweder per Voting, Zufall oder wenn es nur einer machen will und ein Kontrollzentrumstyp ausgewählt. In der Burg gibt es ein Kontrollzentrum, worüber man alles steuern kann.

Wenn z.B. Verteidiger auf Patrouille gehen und von einem Angreifer getötet werden, kann dieser die Kleidung klauen und sich so probieren in die Burg einzudringen. Es gibt natürlich auch viele andere Wege.

Angreifer

Die Angreifer starten, bei einem neuen Match, in ihrer Basis. Dort liegen einige Waffen herum und ein Jeep. Bei den Angreifern gibt es keinen Boss. Man kann entweder einen so entscheiden, oder eben nicht. Das ist jedem Team selbst überlassen. Am Anfang sollten sie sich gut vorbereiten und sich auf einen Angriff vorbereiten. Im besten Falle starten sie mit nützlichen Geräten, die z.B. das Radar manipulieren, um sich ungesehen bewegen zu können. Sie müssen sich besonders am Anfang meistens verstecken, damit sie von Patrouillen nicht gesehen werden. Am besten sollten sie in maximal 2er Gruppen laufen. Wenn sie das Radar manipuliert haben, müssen sie die Burg nach Schwachstellen durchsuchen um dort irgendwann zusammen einzubrechen. Am besten bei Nacht, da man dort am wenigsten sieht. Dies ist nur einer der Wege den sie benutzen können, um unbemerkt in die Burg zu gelangen. Ein anderer wäre jemanden heimlich bei der Patrouille zu töten und dessen Kleidung zu klauen und sich als er auszugeben. Diese Taktik funktioniert meistens nur für zwei Leute, da die Patrouille meistens nicht nur aus einer Person besteht. Ist man dann in der Burg kann man probieren irgendwie in das Büro des Chefs zu gelangen, um das Notfall-Kontrollzentrum zu übernehmen und somit das Tor zu öffnen. Oder sie töten heimlich die anderen Mitspieler. Es gibt genug Wege. Sie gewinnen, wenn sie in die Burg gelangen, den Tresor aufknacken, den Diamanten klauen und zurück zu ihrer Base bringen, wo bereits ein Hubschrauber wartet, der die Banditen abholt (NPC). Damit haben die Banditen gewonnen. Die Banditen brauchen auf jeden Fall eine bessere Taktik als die Burg, können aber mit Geheimgängen, Radarstörer und dergleichen gute Wege finden um in die Burg zu gelangen.  

Verteidiger

Man startet in oder um die Burg herum bei einem neuen Match. Das erste was man machen sollte ich sich erstmal einige Waffen zu besorgen und die Burg abzusichern. Dies geht zum Beispiel, wenn man das Tor schließt, die ersten Überwachungskameras anbringt und das Radarsystem aktiviert. Der Boss wurde zu dieser Zeit bereits entschieden und könnte jetzt schon Befehle geben. Man sollte die Burg nach Schwachstellen absuchen, um auf diese besonders gut aufzupassen, wenn Gegner kommen. Das Kontrollzentrum sollte gestartet werden, damit man bereits auf alle Systeme zugriff hat und direkt los starten kann. Sollten all diese Schritte erledigt sein, die nur eine optimale Lösung darstellen, es gibt auch andere (das kann jeder selbst entscheiden), sollte man Anfangen Dienste fest zu legen, wie „Wachen“ und „Patrouille“. Man sollte mit seinem Team eine Taktik besprechen, damit jeder genau weiß, was der Chef vor hat. Ab dann sollten regelmäßige Patrouillen in unterschiedlichen Radien rumfahren um die Gegend zu sichern. Im Laufe des Spieles, werden irgendwann die Angreifer kommen. Dann heißt es aktiv werden. Die Burg, wie auch der Diamant in der Burg muss verteidigt werden. Ich denke, dass wichtigste ist, seinem Boss vollkommen zu vertrauen und selbst wenn er ein paar waghalsige Befehle gibt, sie einfach auszuführen ohne zu zögern. Wahrscheinlich, hat er einen Plan dahinter. Wenn der Boss nur dumme Befehle von sich gibt, kann man auch einen neuen Boss bestimmen, indem der alte getötet oder festgenommen wird. (Auch von den eigenen Leuten möglich). Sollte man die Burg erfolgreich bis zum Ende verteidigt haben, hat man gewonnen.

Dies war nur eine „Vorstellung“, wie man spielen kann. Es gibt auch noch einige andere Versionen. Zum Beispiel könnte man in die direkte Offensive gehen und relativ früh nur noch zwei Leute als Wachen in der Burg lassen und mit Hubschraubern die Map absuchen und direkt angreifen. Das funktioniert aber auch nicht immer und kann unsicher werden, wenn die Gegenspieler zufällig ein Raketenwerfer haben.

Während es am Anfang eher Vorbereiten ist, geht es in der Mitte, Richtung Ende besonders zum Kampf über.

Material

Logo Concept

Konzept-Zeichnung Logo